wir sind kune

Unser Team besteht aus Kunsthistoriker:innen mit unterschiedlichen Lebensläufen und Schwerpunkten. Seit 2019 beschäftigen wir uns intensiv mit der regionalen Kunstszene Tübingens und Reutlingens und haben schnell gemerkt: Da geht noch mehr!

wir sind kune

Unser Team besteht aus Kunsthistoriker:innen mit unterschiedlichen Lebensläufen und Schwerpunkten. Seit 2019 beschäftigen wir uns intensiv mit der regionalen Kunstszene Tübingens und Reutlingens und haben schnell gemerkt: Da geht noch mehr!

Unser Team

Unser Team

Paul Ambros

Julia Berghoff

Katja Büchtemann

Maik-Sören Hanicz

Jessica Plautz

Natalie Savas

Laura Vogler

Elisabeth Weiß

Die Geschichte von KUNE

2019 saßen sechs Studierende, die sich teilweise nur flüchtig kannten, zusammen um einen Esstisch in Tübingen. An diesem Frühjahrsmorgen roch es nach Kaffee, aber auch nach Neugier und etwas Spannung. Wir wussten immerhin schon so viel voneinander: Jede:r einzelne:r hatte ganz individuelle Zukunftsvisionen und Träume.  


Nach und nach erzählte jede:r von uns seine oder ihre wirren, fast schon unrealistischen Vorstellungen und Ideen. Viele Wünsche, die sich gar nicht so fern waren. Überraschend explosionsartig wurde die kollektive Kreativität größer und einfallsreicher, bis wir wieder alles herunterbrachen auf das Wesentliche. Denn eins wurde uns allen klar: Jede:r von uns möchte für Interessierte den Zugang zur Kunst vereinfachen.

 

Zu realisierende Optionen hatten wir nun viele, aber was uns damals noch fehlte war dieses ominöse „Netzwerk“. Wo sitzen die Kunst- und Kulturschaffenden in Tübingen und Reutlingen? Wie und wo finden wir den Kontakt zu diesen?  


Jede:r von uns möchte für Interessierte den Zugang zur Kunst vereinfachen.

Das Blogmagazin KuneOnline

Strategisch beschlossen wir für den gemeinsamen Anfang die Gründung eines Blogmagazins. Im August 2019 launchten wir kuneonline.net mit unseren ersten Artikeln. 


Mittlerweile veröffentlichen wir pro Jahr Durchschnittlich 70 Artikel über Künstler:innen, Kulturschaffende, Ausstellungen und Kunst. Mit einem Netzwerk von über 20 Autor:innen, die sich über ganz Europa verbreiten, berichten wir auch überregional über interessante Themen. 


Im Jahr 2021 durften wir über 12.000 Leser:innen auf dem Blogmagazin willkommen heißen. 


Start von KuneProjects

Mit den zahlreichen neuen Bekanntschaften packte uns der Mut auch eigene Ausstellungen in Angriff zu nehmen. Im Frühjahr 2021, mitten im Lockdown, entstand die Arbeitsgruppe KuneProjects


Im Juli 2021 eröffneten wir unsere erste Ausstellung in der Liquid Kelter | Bar & Restaurant in Tübingen, in der bis heute noch wechselnd Kunst von uns ausgestellt wird. Ehrenamtlich haben wir bis Mai 2022 sechs Ausstellungen in vier verschiedenen Lokationen eröffnet – immer mit dem Hintergedanken Kunst an alltäglichen Orten in Szene zu setzen und so für alle sichtbarer zu machen.


Die stetig anwachsende Bekanntheit von KUNE führte dazu, dass wir vielerseits von Künstler:innen und Institutionen angesprochen wurden. 

 

„Wollt ihr uns unterstützen?“ 

„Wie funktioniert eigentlich Instagram?“

„Ich hab solche Probleme mit meiner Website. Ich verzweifle.“

„Habt ihr Lust ein Vermittlungsprogramm zu entwickeln?“ 

 

Fragen über Fragen, die wir alle gerne beantwortet haben. So haben wir an allen Ecken untersützt, mittlerweile zahlreiche Eröffnungsreden gehalten, Social Media-Workshops gegeben, ganze Kataloge produziert (und ja, vom Layout bis zum Texten) und vor allem individuell betreut. Die hohe Anfrage führte letztendlich zur Gründung von KuneArts, um als Team gemeinsam auf die Bedürfnisse der Anfragenden mit gezielt optimierten und zugeschnittenen Services reagieren zu können.  

Offene FRagen?
Konrekte wünsche?